Berufsgruppen

Warum unterscheiden Versicherungen nach Berufsgruppen?

Die Einteilung in die verschiedenen Berufsgruppen ermöglicht es, Versicherungsprämien gerechter zu kalkulieren. So gibt es Berufe, die von bestimmten Krankheiten häufiger betroffen sind, als andere. Weiterhin gibt es Berufsgruppen, die sich durchschnittlich gesünder verhalten als andere oder sich selbst mit ärztlichen oder sonstigen Leistungen versorgen können.

„Unerwünschte Risiken“

Darüber hinaus dient die Einteilung in Berufsgruppen auch der Selektion von „unerwünschten Risiken“. So ist die Ausfallwahrscheinlichkeit der Beiträge aufgrund der zu erwartenden wirtschaftlichen Stärke in bestimmten Berufsgruppen signifikant höher, als bei anderen. Aufgrund der Einführung der Versicherungspflicht ist eine Kündigung wegen Zahlungsrückständen nicht mehr möglich. Dies veranlasst Versicherungen dazu, genauer hinzuschauen, und das Angebot zu verändern. Eigene Tarife für bestimmte

Berufsgruppen

Nicht zuletzt gibt es für bestimmte Berufsgruppen eigene Tarife, zum Beispiel für Zahnärzte, Ärzte und Angehörige, anderer freier Berufe, Studenten und Beamte.




Kostenlos Tarif prüfen