Beitragsbemessungsgrenze zum Beitritt in die PKV

Die Beitragsbemessungsgrenze ist ein Rechenwert in der gesetzlichen Sozialversicherung. Sie stellt den Höchstwert für die Berechnung der Sozialabgaben vom Einkommen eines Arbeitnehmers dar und ist an die wirtschaftliche Entwicklung gekoppelt. Sie darf aber nicht mit der Jahresarbeitsentgeltgrenze verwechselt werden, die die Obergrenze für die Versicherungspflicht darstellt.

Unterscheidung von Beitragsbemessungsgrenze und Jahresarbeitsentgeltgrenze

Die Beitragsbemessungsgrenze liegt in 2012 bei 45.900 € pro Jahr oder 3.825€ im Monat. Wenn ein Arbeitnehmer mehr verdienen sollte, werden die Beiträge zu den gesetzlichen Sozialversicherungen nur bis zu dieser Grenze berechnet, das weitere Einkommen bleibt quasi abgabenfrei. Die Jahresarbeitsentgeltgrenze liegt in 2012 bei 50.850 € pro Jahr oder 4237,50 € im Monat. Erst wenn diese Grenze überschritten wird, können sich Arbeitnehmer in der privaten Krankenversicherung versichern. Diese Auftrennung der beiden Grenzen gibt es erst seit 2003, für Personen, die schon lange in der privaten Krankenversicherung versichert sind, gibt es aber Übergangsfristen. Wer schon 2002 privat krankenversichert war, muss die Jahresarbeitsentgeltgrenze nicht beachten, hier gilt weiterhin die Beitragsbemessungsgrenze als entscheidendes Kriterium für die Versicherungspflicht.

Weitere Funktionen der Beitragsbemessungsgrenze

Die Beitragsbemessungsgrenze wird nicht nur in der gesetzlichen Krankenversicherung genutzt, sie wird auch herangezogen, um den maximalen Arbeitgeberzuschuss in der privaten Krankenversicherung zu berechnen. Dieser darf 50 % des maximalen Beitrags in der gesetzlichen Krankenversicherung nicht überschreiten. Die Grenze für den Zuschuss liegt 2012 bei 279,23 € monatlich, zusätzlich kann die Pflegeversicherung mit bis zu 37,29 € im Monat bezuschusst werden. Sollte der tatsächliche Beitrag zur privaten Krankenversicherung niedriger als der Maximalbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung sein, erstattet der Arbeitgeber maximal die Hälfte des Beitrags.




Kostenlos Tarif prüfen